Rückblick des 5S Pilotprojekts

In der mechanischen Bearbeitung sind die ersten Arbeitsplätze nach der 5S-Methode überarbeitet worden. Während 12 Wochen haben die Mitarbeiter im Bereich CNC-Drehen ihre Arbeitsplätze in diversen Workshops zusammen mit LEANCOM wortwörtlich auf den Kopf gestellt.

Nicht Notwendiges, zu viele Schubladen und zu grosse Ablageflächen wurden eliminiert und danach die wirklich notwendigen Werkzeuge und Ablageflächen klar definiert. Jedes Projektmitglied musste sich dabei von individuellen Hilfsmitteln am Arbeitsplatz trennen und zusammen mit dem Team den Standard festlegen. In diesem Prozess sind ab und zu Konflikte aufgetaucht, welche das Team zu bewältigen hatte.

In der Abschlusspräsentation Ende Juni haben alle Projektmitarbeiter mit Freude aufgezeigt, wie ihre Arbeitsplätze vorher ausgesehen haben und nun neu organisiert sind. Es brauchte bei allen Beteiligten die Bereitschaft zur Veränderung und heute möchte keiner mehr zum alten System zurück. Neben der sichtbaren Ordnung hat das Projekt auch weitere positive Effekte mit sich gebracht. Die Zusammenarbeit im Team hat sich positiv weiterentwickelt und durch das Mitbestimmen des Mitarbeiters hat ein Umdenken stattgefunden. Nun werden die neuen Arbeitsplätze in regelmässigen Abständen durch unsere Mitarbeiter überprüft, damit diese in Zukunft mit kleinen Veränderungen noch besser werden.

Als nächsten Schritt werden wir im Bereich CNC-Fräsen mit derselben Vorgehensweise die Arbeitsplätze umgestalten. In Zukunft soll die Arbeitsplatzgestaltung nach der 5S-Methode ein Standard-Prozess in allen Bereichen des Unternehmens.